Infomail 2/17

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Liebe Baluo-Mitglieder,
geschätze Förderer und
Interessierte

Seit dem letzten Newsletter ist einige Zeit vergangen und es ist schon wieder viel gelaufen im Projekt Baluo. Wir freuen uns darum, Sie / Euch mit diesem Newsletter über die aktuellen Entwicklungen im Projekt Baluo und dem Förderverein informieren zu können.

 

Neues Energiekonzept

Noch vor den Sommerferien durften Foday und ich die Abschlussveranstaltung der Semesterarbeiten des Studiengangs Energie- und Umwelttechnik an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) besuchen. Die Studierenden haben in ihrer Arbeit mit grossen Engagement ein umfassendes Energiekonzept für die Bäckerei in Gambia entwickelt. Zwei Studierende sind dafür sogar für eine Woche nach Gambia gereist, um die Energieverbräuche aller Maschinen auszumessen (Fotos davon seht ihr hier). Ihre Hauptempfehlung: Umstellung der Öfen von Elektro- auf Dieselbetrieb und Einbau einer Solaranlage zur Deckung des übrigen Strombedarfs. Längerfristig könnten die Öfen dann sogar in ein mit solargeheiztem thermischem Öl betriebenes System umgewandelt werden.

Eine Übersicht über die Resultate der Semesterarbeit seht ihr in diesem Poster. Der ausführliche Schlussbericht ist auf Anfrage erhältlich.

Wir sind sehr dankbar für diese sorgfältige und aufschlussreiche Arbeit, welche eine grosse Hilfe für die weitere Ausrichtung der Bäckerei ist!

 

Mitgliederversammlung 2017

An der Mitgliederversammlung im Juli haben zwei der Studenten die Resultate der Semesterarbeit vorgestellt. Die anwesenden Mitglieder haben beschlossen, die Optimierungsvorschläge umzusetzen und dem Vorstand den Auftrag erteilt, einen Dieselofen für die Bäckerei zu beschaffen. Hierbei soll abgeklärt werden, ob allenfalls ein Spender gefunden werden könnte.

Der Jahresbericht und der Abschluss 2016 wie auch das Budget 2017 wurden ohne Änderungen genehmigt und alle Mitglieder des Vorstandes wie auch die Revisorin in ihren Ämtern bestätigt. Herzlichen Dank an alle Anwesenden für ihre Teilnahme und das Engagement!

 

Aufenthalt in Gambia

Im Herbst flogen Foday und Familie für drei Wochen nach Gambia. Wir konnten währenddessen mit mehreren ehemaligen Mitarbeitern der Bäckerei Kontakt aufnehmen und haben mit Interessenten für eine Mitarbeit in der Bäckereileitung gesprochen. Mehrere Personen haben einen guten Eindruck auf uns gemacht und wir sind zuversichtlich, dass wir – sobald der neue Ofen installiert ist – mit einer personell verstärkten Leitung wieder in die Produktion starten können.
Ansonsten war es sehr schön zu spüren, wie sich die Stimmung im Land mit dem Regierungswechsel verändert hat. Die Leute waren viel offener und die Aufbruchsstimmung war gut wahrnehmbar. Die Stromsituation ist aber – mit täglichen mehrstündigen Stromausfällen – nach wie vor sehr schwierig, was uns in unserem Vorhaben für einen Ofenwechsel bestärkt hat.

 

Neuer Ofen für die Bäckerei

Aktuell sind wir daran, einen neuen, dieselbetriebenen Ofen für die Bäckerei zu suchen. Wunschvorstellung ist ein gut erhaltener Occasionsofen mit möglichst wenig Elektronik. Hierzu wird in der nächsten Ausgabe der Bäcker-Branchenzeitung “Panissimo” ein kleiner Artikel mit einem Spendenaufruf erscheinen. Wir sind gespannt auf das Echo. Ansonsten gibt es einen relativ grosser Occasionsmarkt für Dieselöfen und wir sind zuversichtlich, dass wir einen unseren Vorstellungen entsprechenden Ofen finden werden.

 

Personelle Verstärkung

Mit aktuell drei Personen ist der Vorstand nach wie vor knapp besetzt, was dazu führt, dass nicht alle der angedachten Projekte umgesetzt werden können. Gesucht sind darum Personen, welche sich die Mitarbeit im Vorstand und/oder der allgemeinen Projektarbeit vorstellen könnten. Kennst du jemanden, oder hättest du selbt Interesse? Dann melde dich bei uns! Der Aufwand und das Einsatzgebiet können ganz nach den individuellen Vorlieben und Möglichkeiten gestaltet werden. Wir freuen uns über jedes neue (und natürlich auch altbekannte) Gesicht!
 

Ich wünsche euch einen friedlichen und zuversichtlichen Jahresabschluss.

 

Herzliche Grüsse

Martina Alig

Präsidentin Förderverein Baluo