Tendaba-Camp am Gambia-Fluss.

Herzlich willkommen

Junger Gambier mit der Aufschrift
...auf der Website von Baluo!

Baluo heisst Zukunft in Mandinka, der am weitesten verbreiteten Sprache in Gambia. Unsere Vision ist, dass junge Gambier und Gambierinnen ihre Zukunft in ihrem Land sehen und nicht mehr nur an den riskanten Weg nach Europa denken - was heute für viele der Fall ist. Die Einreise nach Europa ist aber meist nur illegal möglich und der Weg sehr gefährlich - viele bezahlen ihn mit ihrem Leben. Und auf diejenigen, die hier angekommen, wartet ein schwieriges Leben auf der untersten Stufe der Gesellschaft.

Um sich in Gambia ein Leben aufzubauen, brauchen die Menschen dort nicht nur die Möglichkeit, für sich und ihre Familie den Lebensunterhalt zu verdienen, sondern auch eine Zukunftsperspektive und Entwicklungsmöglichkeiten. Deshalb möchte Baluo Ausbildungs- und Arbeitsplätze in Gambia schaffen, damit junge Menschen arbeiten, Geld verdienen und sich entwickeln können - für eine lebenswerte Zukunft in Gambia.

Baluo wird zur Zeit von Foday Ceesay und Martina Alig Ceesay vorangetrieben. Unterstützt werden wir dabei vom Förderverein Baluo. Bis jetzt haben wir als Pilotprojekt eine Bäckerei eröffnet und sind daran, ein Haus zu bauen, welches als Zentrum für das Projekt dienen wird. Weitere Ideen sind vorhanden und warten darauf, als konkrete Projekte umgesetzt zu werden.

Mehr über Baluo ist unter "Das Projekt Baluo" zu finden. Unter "Hintergrund" erfahren Sie etwas über uns und unsere Beweggründe für den Start von Baluo.